Thaldorf

Bei Thaldorf handelt es sich um einen 1929 eingemeindeten Ortsteil von Querfurt. Er liegt westlich der Burg und wird bestimmt vom Braunsberg, an dessen Fuß sich der Festplatz der Burschen und der Braunsbrunnen befinden. Einst war Thaldorf die Gesindesiedlung der Burg. Seine mittelalterlichen Ursprünge lassen sich noch heute z.T. am Verlauf der Straßenzüge erkennen.

Im Inventar der Herrschaft von Querfurt des Jahr 1495/96, welches im Auftrag der Erzbischöfe von Magdeburg angelegt wurde, wird eine Schenke zu Thaldorf erwähnt, die jährlich einen Ertrag von 180 Rheinischen Gulden für die Grundherren erbracht haben soll.

 

Nachweislich bis 1863 kann die dortige Tradition und der Brauch um das Brunnenfest verfolgt werden. Hierzu gab es eine eigene Brunnenfestkommission, die sich um die Ausrichtung dieses Anlasses zu kümmern hatte. Nachdem man Thaldorf 1929 zu Querfurt eingemeindete, wurde diese Kommission in den bestehenden Altertums- und Verkehrsverein integriert.

Kontakt

    

Anfahrt

    

Impressum

    
  • facebook

Login-Intern

    
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now